H15 Kulturscheune Erlaheim e.V.

Schutz- und Hygienekonzept für Veranstaltungen



Allgemeines


Zum Schutz unserer Künstler, Gäste und Mitarbeiter vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.


Wir stellen den Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen sicher. In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.


Ein Zutritts- und Teilnahmeverbot besteht für:


- Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-Cov-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind.

- Personen, die Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen aufweisen

Diese Personen dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen!

Dieses Hygienekonzept wird den zuständigen Behörden auf Verlangen vorgelegt.


Alle geltenden Verordnungen des Landes Baden-Württemberg werden eingehalten und dieses Hygienekonzept wird laufend an diese angepasst.


Von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Anwesenheit protokolliert und die notwendigen Daten für eine eventuelle Kontaktverfolgung erhoben.


An den Eingängen und in den sanitären Anlagen werden Hinweisschilder zu den Hygienestandards angebracht.



Maßnahmen


Handhygiene

• Vor Betreten des Gebäudes müssen die Hände mittels der bereit gestellten Händedesinfektion desinfiziert werden.

• Handwaschmittel und Einmalhandtücher stehen in ausreichender Menge zur Verfügung.

• Hände vom Gesicht fernhalten.



Hustenetikette

• Beim Husten und Niesen größtmöglichen Abstand wahren, sich möglichst wegdrehen und in die Armbeuge/ein Taschentuch husten und niesen, das danach entsorgt wird.

• Nach dem Husten/Niesen/Naseputzen gründlich die Hände waschen.


Beteiligte protokollieren

• Bei jeder Veranstaltung werden die Namen, Telefon, Anschrift mittels Datenerhebungsblatt (Anlage) protokolliert, um ggf. spätere Infektionsketten nachzuverfolgen.

• Die Daten werden für einen Zeitraum von vier Wochen gespeichert und werden danach gelöscht. Es wird gewährleistet, dass Unbefugte keine Kenntnis von den Daten erlangen.


Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung

• Die Mund-Nasen-Bedeckung ist von allen Beteiligten immer dann zu tragen, wenn sie sich nicht an ihrem zugewiesenen Platz befinden.

• Wenn die Gäste ihren Platz eingenommen haben, muss die Mund-Nasen-Bedeckung nicht getragen werden.


Abstandsregeln

• Die Begrenzung der Personenzahl aufgrund der räumlichen Kapazität wird durch den Verkauf der Karten im Vorfeld geregelt. Es werden max. 30 Karten verkauft.

• Der Mindestabstand von 1,5 m zu allen Personen (in alle Richtungen) ist sowohl im geschlossenen Raum sowie im Freien zu beachten.

• Durch eine entsprechende Bestuhlung und Zuweisung fester Sitzplätze für die Gäste kann dies im Vorfeld sichergestellt werden.

• Die Abstandsregeln sind auch in den Pausen, an der Theke sowie in den Sanitärbereichen zu beachten.

• Im Bereich vor der Theke wird durch Markierungen auf dem Boden die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m gewährleistet.


Lüftung

• Der Veranstaltungsraum wird vor und nach der Vorstellung, bei Veranstaltungen mit Pause auch während dieser für 5 Minuten gelüftet.



Umgang mit Gegenständen

• Die Schreibgeräte zur Dokumentation auf dem Datenerhebungsblatt werden personenbezogen verwendet.


• Alle Kontaktflächen , die häufig von Personen berührt werden, werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. (z.B. Theke, Türklinken).


Essen und Trinken

• Auf die Bewirtung mit Speisen wird verzichtet.

• Getränke werden ausschließlich in Flaschen an der Theke gereicht. Auf offene Getränke wird verzichtet.


Vorgehensweise beim Auftreten von Krankheitsfällen

• Alle Mitarbeiter, Gäste und Künstler mit Krankheitssymptomen sind von den Veranstaltungen auszuschließen.

• Auftretende Infektionen werden unmittelbar nach Kenntnis dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet. H15 unterstützt bei der Kontaktverfolgung.



Anlagen

Aushang „Verhaltensregeln“

Aushang „Abstand halten“

Aushang „Maske tragen“

Aushang „Hände waschen“

Datenerhebungsblatt zur möglichen Kontaktverfolgung




Datenerhebungsblatt zur möglichen Kontaktverfolgung


Wir freuen uns, Sie als Veranstaltungsteilnehmer begrüßen zu dürfen. Um eine eventuell spätere Kontaktpersonenverfolgung zu Ihrem Schutz durchführen zu können, müssen wir zur Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§16,25 IfSG folgende Daten abfragen.


Name und Vorname
des Veranstaltungsteilnehmers  


 

Anschrift des Veranstaltungsteilnehmers

 


 

Datum der Veranstaltungsteilnahme

  

Beginn und Ende der Teilnahme
(soweit möglich)   

Telefonnummer des Teilnehmers

  


Datenschutz-Hinweise zur Erhebung personenbezogener Daten


Zu Zwecken der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt nach §§16,25 IfSG erheben und speichern wir die folgenden Daten der Veranstaltungsteilnehmer:


- Name und Vorname des Teilnehmers

- Anschrift des Teilnehmers

- Datum, Beginn und Ende der Teilnahme

- Telefonnummer des Teilnehmers


Die Kontaktdatenerfassung ergibt sich aus dem Schutz- und Hygienekonzept für die Veranstaltung.


Im Falle eines konkreten Infektionsverdachtes sind die zuständigen Gesundheitsbehörden nach dem Bundesinfektionsschutzgesetz Empfänger dieser Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns vier Wochen nach Erhalt gelöscht.


Zur Angabe Ihrer persönlichen Daten sind Sie nicht verpflichtet. Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten allerdings nicht zur Verfügung stellen, können Sie unsere Veranstaltung nicht besuchen.




H15 Kulturscheune Erlaheim e.V.




zurück